Read Eine Reise in das Innere von Wien by Gerhard Roth Online

eine-reise-in-das-innere-von-wien

Jahrelang durchforschte Gerhard Roth die licht abgewandten Bezirke Wiens. Auf seinen Streifzügen durch die Hauptstadt ließ er sich nicht vom Glanze der ehemaligen k. u. k. Residenzstadt blenden. Er suchte und fand deren realen und ihren seelischen Untergrund. Im FAZ-Magazin publizierte Roth eine Serie mit seinen Erkundungen. Er berichtet darin vom ehemaligen Hetztheater (iJahrelang durchforschte Gerhard Roth die licht abgewandten Bezirke Wiens. Auf seinen Streifzügen durch die Hauptstadt ließ er sich nicht vom Glanze der ehemaligen k. u. k. Residenzstadt blenden. Er suchte und fand deren realen und ihren seelischen Untergrund. Im FAZ-Magazin publizierte Roth eine Serie mit seinen Erkundungen. Er berichtet darin vom ehemaligen Hetztheater (in dem Tiere so lange aufeinander gehetzt wurden, bis sie todwund verendeten), von den Katakomben in der Inneren Stadt, von den geistesverwirrten Künstlern in der psychiatrischen Anstalt Gugging, vom ehemaligen Judenviertel in der Leopoldstadt; Roth beschreibt das stadtbekannte Männerwohnheim in der Meldemannstraße, in dem Hitler knappe vier Jahre zugebracht hat, stattet dem so genannten Narrenturm und dem Heeresgeschichtlichen Museum Besuche ab. Unversehens gerät der Band zu einem Reiseführer durch die Abgründe der österreichischen Seele....

Title : Eine Reise in das Innere von Wien
Author :
Rating :
ISBN : 9783100660459
Format Type : Hardcover
Number of Pages : 283 Pages
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Eine Reise in das Innere von Wien Reviews

  • Blackvelvet
    2018-09-16 14:23

    dieses buch ist naturgemäß für mich mit meinem hang zu allem, was mit tod zu tun hat, mehr als nur interessant. gerhard roth begibt sich in die abgründe von wien. besucht die stätten des todes und des krieges und alles, was damit zu tun hat... einzig das letzte (längste) kapitel zum heeresgeschichtlichen museum ist für mich entbehrlich.ich verabschiede mich aus dem anstrengenden "archiv des schweigens". der zyklus ist nicht nur inhaltlich fesselnd. der wechsel der perspektiven auf die doch immer wieder gleichen personen und deren geschichten. wie ein roter faden ziehen sich seine begegnungen mit dem urtümlichen steirischen leben durch alle sieben bücher. es folgt: eine roth-pause. und danach "der orkus" (von dem ich ja schon zwei bände vorab erledigt habe). irgendwie freue ich mich jetzt darauf, "der plan" noch einmal mit entsprechendem vorwissen zum autor zu lesen.